header

Kaemmerer

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Dr. med. dent., Peer W. Kämmerer, MA, FEBOMFS

peer.kaemmerer{bei}uni-rostock.de

peer.kaemmerer{bei}med.uni-rostock.de

 

2000 - 2001

Studium der Rechtwissenschaft an der Universität Bayreuth

2001 – 2007

Studium der Medizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz sowie an der Universität Zürich, Schweiz

2004 - 2010

Studium der Zahnmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt sowie an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

2007

Medizinische Promotion: „Evaluierung der Image-zytometrischen DNA-Analyse als Diagnoseverfahren bei Patienten mit primärer Achalasie“.

2010

Zahnmedizinische Promotion: „Modulation der thrombozytären Zytokinfreisetzung durch alloplastische Knochenersatzmaterialien“.

2012

Guest Faculty and Honorary Professor (Prof. h.c.), Department of Oral and Maxillofacial Surgery, M.R. Ambedkar Dental College and Hospital, Bangalore, India

2012/2013

Gastprofessor der Harvard Medical School, Boston, MA, USA

10/2013 – 02/2016

Masterstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen an der Universität Kaiserslautern und der Universität Witten/Herdecke

Oktober 2015

Habilitation im Fach Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie (Dr. med. habil.)

Dezember 2015

Venia legendi im Fach Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie (Privatdozent (PD))

Februar 2016

Erlangen der Qualifikation Master of Arts (MA), Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Juni 2016

Absolvieren GCP-Kurs für Prüfärzte/Prüfer

Juli 2016

Absolvieren Curriculum Implantologie der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern; Erlangen Tätigkeitsschwerpunkt: Implantologie.

September 2016

Erlangen der Zusatzbezeichnung „Fellow of the European Board of Oro-Maxillo-Facial Surgery Head and Neck Surgery (FEBOMFS)“

Dezember 2016

Zusatzbezeichnung Plastische Operationen (MKG-Chirurgie)

 

Ärztliche Tätigkeit:

2007-2013

Assistenzarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik Mainz; Chefarzt Prof. Dr. Dr. Wagner

2010

Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“.

2011

Erweiterung der Fachkunde: Digitale Volumentomographie

09/2012

Erlernen grundlegender mikrovaskulär-chirurgischer Techniken in vitro und in vivo, Ganga Microsurgery Training Institute, Coimbatore, Indien

2012/2013

Gastprofessor der Harvard Medical School, Boston, USA. Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

·       Department of Plastic Surgery Brigham and Womens’s Hospital

·       Laboratory of Tissue Engineering, VA Boston Healthcare System

2013

Leiter der Tumorambulanz der Universitätsmedizin Mainz

Seit Januar 2014

Assistenzarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik Rostock; Chefarzt Prof. Dr. Dr. Frerich

Juni 2014

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Rostock

August 2014

Oberarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik Rostock; Koordinator Forschung, Leitung Sprechstunde Periimplantitis, Verantwortlicher für das Praktische Jahr (PJ)

19.02.2015

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Seit November 2015

Oberärztlicher Leiter der zahnärztlich-chirurgischen Poliklinik der Klinik für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik Rostock.

April 2017

Teilprojektleider des Sonderforschungsbereiches "Electrically Active Implants, ELAINE" der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG)

August 2017

Ernennung zum Stellvertretenden Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Rostock.

Schwerpunkte:

-        Rekonstruktion des Gesichtsschädels; Biomaterialien, Tissue Engineering

-        Tumorbiologie, Tumorprävention

-        Schmerz und Anästhesie

 

Mitgliedschaften:

August 2014

Federführender Autor und Leitlinienkorrdinator der S3-Leitlinie "Zahnärztliche Chirurgie unter oraler Antikoagulation/Thrombozytenaggregationshemmung" der DGZMK

November 2016

Vorstandsmitglied und Finanzreferent "Interdisziplinärer Arbeitskreis Zahnärztliche Anästhesie"

- European Association for Cranial Maxillo Facial Surgery (EACMFS)

- Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)

- Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

- Arbeitskreis Orale Pathologie und Medizin (AKOPOM)

- International Association of Oral & Maxillofacial Surgeons (IAOMS)

 

Mitarbeit bei wissenschaftlichen Zeitschriften:

- Associate Editor der Zeitschrift „Journal of Oral Pathology and Medicine“

- Editor der Zeitschrift „International Journal of Oral and Maxillofacial Pathology"

 

- Gutachter von > 20 wissenschaftlichen Zeitschriften


Preise und Auszeichnungen
:

- Kämmerer PW, Moergel M, Schnurr K, Klein MO, Al-Nawas B: Messung der Elektronenspinresonanz (ESR) von Albumin zur Diagnostik oraler Plattenepithelkarzinome - Eine Pilotstudie. 60. Kongress der DGMKG, München, 2010. 1. Tagungspreis für den besten Postervortrag.

- Kämmerer PW, Gabriel M, Klein MO, Scholz T, Kirchmeier CM, Al-Nawas B: Promotion of early implant healing via chemical and biomimetical titanium surface modifications – platelet activation and cytokine release in vitro. International Symposium Osteology, Cannes, 2011. “Top 5” project in the category “Basic Research”.

- Lehmann KM, Kämmerer PW, Al-Nawas B, Weyrauch M, Hell E, Scheller H, Wagner W: Methode zur dreidimensionalen Evaluation periimplantärer Weichgewebeveränderungen – eine Machbarkeitsstudie. 8. Astra Tech Jahressymposium, Frankfurt, 2011. Preis für die beste Fallpräsentation – OsseoSpeed™ TX Profile

- Kämmerer PW, Kumar V, Brüllmann D, Götz H, Kann PH, Al-Nawas B, Klein M: Evaluation of ultrasound transmission velocity and 3D-radiology in different bone types for dental implantology. Astra Tech World Congress, Gotenburg, Sweden.. 2012. “Top 4” project in the category “Basic Research”.

- Palarie V, Schiegnitz E, Al-Nawas B, Kämmerer PW: Vertical bone formation characteristics of the dental implants with calcium-phosphate coated surfaces. P-2608. XXI. Congress of the European Association for Cranio-Maxillo-Facial Surgery (EACMFS), Dubrovnik, Croatia, 2012. Tagungspreis für das beste Poster. 

- Schiegnitz E, Kämmerer PW, Noelken R, Wagner W: Eine vorläufige erste Analyse der klinischen Erfahrung bei Anwendung des AstraTech OsseoSpeed TX Profile Implantats. 9. Astra Tech Jahressymposium, Frankfurt, 2012. Preis für die beste Fallpräsentation – OsseoSpeed™ TX Profile

- Schiegnitz E, Kämmerer PW: Der Wachstumsfaktor GDF 15 als neuer Parameter im oralen Plattenepithelkarzinom. Erster Platz im Bereich der Grundlagenforschung des 26. DGZMK/BZÄK/DENTSPY Förderpreises. Deutscher Zahnärztetag, 09.-10.11.2012, Frankfurt am Main, Deutschland

- Kämmerer PW: Monitoring of biochemical bone remodeling after augmentation with bovine bone substitute, collagen membrane and platelet-derived growth factor in a mandibular critical size rabbit model. Dritter Platz des europäischen Espertise Talent Awards 14.-15.11.2013, Seefeld, Deutschland

- Kämmerer PW, Lehnert M, Al-Nawas B, Frerich B, Veith M: Bioresponsive Osteosynthesesysteme zur Unterkieferrekonstruktion. Günther-Haenisch-Preis der Günther-Haenisch-Forschungs-und Studienstiftung der Vereinigung Norddeutscher Chirurgen (NDCH). 05.06.2015, Hildesheim, Deutschland

- Kämmerer PW, Schneider D, Palarie V, Schiegnitz E, Daubländer M: Comparison of anesthetic efficacy of 2% and 4% articaine in inferior alveolar nerve block for tooth extraction – a double-blinded randomized clinical trial. EFAAD Award, best poster. 2nd joint congress of DGMKG and BDO/32nd annual congress of BDO & 14th International Dental Congress on Anesthesia, Sedation and Pain control of
IFDAS. 8.-10.10.2015, Berlin, Germany.

- Schneider D, Goppold K, Hennig R, Bschorer P, Schön G, Kämmerer PW: Vergleichsergebnisse von Wundheilungsparametern nach elektro- und ultraschallgestützter Neck dissection bei Patienten mit oralen Plattenepithelkarzinomen. Posterpreis Nachwuchs. 21. Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. 31.01.-3.2.2017.

- Schneider D, Hennig R, Bschorer P, Schön G, Kämmerer PW: Virtuelle Planung in der Dysgnathiechirurgie: ein Vergleich der Präzision, Operationsdauer sowie der Behandlungskosten. Dritter Preis Posterpräsentation. 21. Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. 31.01.-3.2.2017.

- Kämmerer PW: Publons Peer Review Award 2017 „Dentistry“

- Kämmerer PW, Schneider D, Palarie V, Schiegnitz E, Daubländer M: Comparison of anesthetic efficacy of 2% and 4% articaine in inferior alveolar nerve block for tooth extraction – a double-blinded randomized clinical trial. IPJ-Poster-Award 2016 der DGZMK (29.09.2017)

 

Preise und Auszeichnungen Arbeitsgruppe Peer Kämmerer:

- Heller M: Biologisch aktive Modifizierung von Titanoberflächen dentaler Implantate mittels cyclischem und linearem RGD-Peptid. Förderstipendium für wissenschaftliche Zwecke der Universität Mainz, 2008.

- Kämmerer P: Assoziation von Single Nucleotide Polymorphismen (SNPs) des Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) Gens mit dem Auftreten oraler Platteneptithelkarzinome. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2009 der Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

- Santoro M: Evaluierung der DNA-Bildzytometrie an Bürstenabstrichen unklarer oraler Läsionen. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2010 der Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

- Heller M: Multifunktionelle Titanoberflächen zur Förderung von Adhäsion und Vaskularisierung. 3. BiomaTiCS-Symposium, Mainz, 2010. Preis für den besten Vortrag.

- Schiegnitz E: Growth-differentiation factor 15 (GDF 15) als ein anti-apoptotischer, diagnostischer und prognostischer Marker im oralen Plattenepithelkarzinom. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2012 der Klinik und Polikliniken für Zahn, Mund- und Kieferkrankheiten der Universitätsmedizin Mainz.

- Palarie V: The effects of the deproteinized bovine bone blocks in combination with recombinant human platelet-derived growth factor-BB and guided bone regeneration for vertical augmentation. First prize among scientists of the University. Anual Congress of the State University of Medicine and Pharmacy "N.Testemitanu", Chisinau, Republic of Moldova

 

Förderungen:

- Kämmerer PW. Evaluierung der Image-zytometrischen DNA-Analyse als Diagnoseverfahren bei Patienten mit primärer Achalasie. Forschungsstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 2004 (3000 Euro)

- Ziebart T, Klein MO, Kämmerer PW, Al-Nawas B, Duschner H, Wagner W.: Investigation of the endothelial progenitor cell induced effect for titanium implant integration. ITI-Research Grant 08/2008. (40 000 Euro)

- Koch FP, Ziebart T, Kämmerer PW, Al-Nawas B: Monitoring der Stoffwechsellage und Gewebematrixeigenschaften von oralen Vorläuferläsionen und manifesten Karzinomen mit Hilfe minimalinvasiver Autofluoreszenztechnik. Förderung im Schwerpunkt Minimalinvasive Chirurgie (MIMAC) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 2008. (20 000 Euro)

- Palarie V*, Kämmerer PW*, Al-Nawas B: Efficacy of deprotenized bovine bone in combination with recombinant human platelet-derived growth factor BB and guided bone regeneration in horizontal alveolar ridge defects. Osteology Research Grant 07/2010. (30 000 Euro)

- Kämmerer PW, Klein MO, Palarie V, Al-Nawas B: Vertical osseoconductivity and early bone formation of titanium zirconium implants in a rabbit animal model. ITI-Research Grant 12/2010. (40 000 Euro)

- Kämmerer PW, Al-Nawas B, Brochhausen C, Spector M: Mechanical stimulation of autogenous growth factors and neo-vascularization after bony reconstruction of mandibular segmental defects in a goat model. Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) 04/2012 (30 000 Euro)

- Kumar V, Kämmerer PW. Growth and proliferation of human dental pulp stem cells on biomimetic VEGF-coated bone substitute materials. Grant of the Forschungsgemeinschaft Dental e.V. 05/2012. (14 000 Euro)

- Koutsimpelas D, Kämmerer PW, Brieger J: Analyse der Regulation des VEGF-Genes abhängig von spezifichen SNPs (single nucleotide polymorphisms) und Zigarettenrauchkondensat. MAIFOR-Programm der Universitätsmedizin Mainz 2013. (20 000 Euro)

- Kämmerer PW, Ziebart T, Schiegnitz E, Heller M, Foerch R, Al-Nawas B, Brieger J: Biomimetische Modifikation von Kollagenmembranen mit über Plasmapolymerisation gebundenem VEGF und deren Interaktion mit endothelialen Progenitorzellen in vitro. MAIFOR-Programm der Universitätsmedizin Mainz 2013. (20 000 Euro)

- Schiegnitz E, Kämmerer PW, Ziebart T, Spector M, Al-Nawas B: Gtn-HPA als neues Biomaterial in der dentalen rekonstruktiven Chirurgie – Einfluss des injizierbaren Hydrogels auf die Vitalität, die Zytokinexpression, die Differenzierung und die Vaskularisierung von endothelialen Progenitor-Zellen und Osteoblasten in einem 2D- und 3D-Zellkulturmodell. Sachbeihilfe der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) 06/2013. (50 000 Euro)

- Jonitz-Heincke A, Kämmerer PW, Ziebart J: Combined electrical and mechanical stimulation of bone cells in a specific in vitro setup to characterize enhancement of dental implant integration and hard tissue regeneration with electric-physical stimuli. ITI-Research Grant 10/2015. (20 000 Euro)

- Kämmerer PW, Dau M, Grambow E: Nichtinvasive, kontinuierlich-hyperspektrale Analyse der Perfusion nach mikrovaskulären Anastomosen – tierexperimentelle in vitro-Analyse. Forschungsförderung der Medizinischen Fakultät der Rostocker Universität (FORUN) 03/2016 (17326,16 Euro)

- Kämmerer PW: Electrical stimulation of osseoinduction using alloplastic reconstruction plates after mandibular segmental resection. Teilprojekt des Sonderforschungsbereichs “Electrically Active Implants, ELAINE” of the Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG) 05/2017 (455 356 Euro)

* = Ko-Erstautoren, equally contributed