Sehr geehrte Patienten, Besucher und Kollegen,

unsere traditionsreiche Klinik wurde 1907 als eine der ersten kieferchirurgischen Bettenstationen in Deutschland gegründet. Unsere wissenschaftliche Arbeit erstreckt sich unter anderem auf die regenerative Medizin, die Rekonstruktion von Kiefer- und Gesichtsdefekten und die Tumorforschung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Spaltchirurgie, die seit langem interdisziplinär im Rostocker Spaltenzentrum betrieben wird. Unsere Forschung ist Grundlage unserer Behandlung auf aktuellstem wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt mit uns auf.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr

Prof. Dr. Dr. Bernhard Frerich
Klinikdirektor

Krankenversorgung

Die Versorgung unserer Patienten liegt uns am Herzen. Wir setzen neueste Methoden und modernste Geräte ein, um zu Ihrer Gesundheit beizutragen.

Mehr Infos

Forschung

Im Rahmen unserer universitären Tätigkeit spielt die Forschung eine wesentliche Rolle. Grundlagenforschung  und klinische Studien werden als Schwerpunkte betrachtet.

Mehr Infos

Lehre

Die Ausbildung von Medizin- und Zahnmedizin-
studenten durch eine praxisorientierte Lehre sehen wir als eine unserer zentralen Aufgaben.

Mehr Infos

Die ClarCert und die Deutsche Krebsgesellschaft bescheinigen unsere Zertifizierung als Kopf-Hals-Tumorzentrum.

Ziele dieser Fortbildungsreihe ist die kontinuierliche zahnärztliche Weiterbildung mit wechselnden Themen.

Veranstaltungsort: Hörsaal 2 des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Strempelstr. 13, 18057 Rostock

Veranstalter: Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Bernhard Frerich (Direktor)
Organisation: Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, Universitätsmedizin Rostock

Die Veranstaltung findet jeden 3. Monat statt. Genaue Termine und Themen finden Sie bei Veranstaltungen und Fortbildungen. Sie können auch im Chefsekretariat unserer Klinik erfragt werden.

Die Teilnehme ist gebührenfrei und eine Anmeldung nicht notwendig. Eine Zertifizierung der Weiterbildungsreihe ist über die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern beantragt.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

auf dieser Herbsttagung möchten wir uns ganz dem Thema Augmentationschirurgie widmen, von der Indikationsstellung und Planungsstrategie über den Wettstreit der chirurgischen Techniken bis hin zu Fragen der Liquidation. Wie kaum in einem anderen Bereich der MKG-Chirurgie gibt es bei der augmentativen Chirurgie unterschiedliche, auch konkurrierende Techniken und Philosophien, in der Praxis und in der Klinik. Ziel unserer Veranstaltung ist eine kompakte Darstellung des gesamten Behandlungsablaufs und eine Synopse der unterschiedlichen Herangehensweisen, die auch und gerade zu Kontroverse und Diskussion einladen sollen.

Die Veranstaltung findet in Warnemünde im Zeitraum vom 30.09.2016 - 02.10.2016 statt, das um diese Zeit im September noch mit frühherbstlichen Charme am schönsten Sandstrand der Ostsee aufwartet und zu einem Kurzurlaub einlädt.

 

Ihre 

 

Prof. Dr. Dr. U. Eckelt                  Prof. Dr. Dr. B. Frerich

 

Dr. K. Dawirs                                Dr. Dr. G. Hundeshagen

 

weitere Informationen

Programm

Anmeldung